Unsere Jugendliche in der Kirche St. Johannis-Harvestehude

In der Jugendgruppe treffen sich Jugendliche ab 14 Jahren, um Gemeinschaft zu erleben, um gemeinsam zu kochen, ins Kino zu gehen und über Gott ins Gespräch zu kommen. So gewinnen wir etwas Abstand zu Stress und alltäglichen Sorgen. Dabei sind wir zuweilen konsequent inkonsequent: Wir lästern übers Lästern, urteilen übers Urteilen, regen uns übers Aufregen auf.
Besondere Höhepunkte sind die jährlichen Reisen, aber auch unsere Jugendgottesdienste.
Wir treffen uns jeden Mittwoch um 19.30 Uhr im Silvesterkeller des Gemeindehauses. Neue Leute sind jederzeit willkommen. Geleitet wird die Jugendgruppe von Pastor Dr. Constantin Gröhn und Simon Jungnickel


Reisen mit der Jugendgruppe

Dublin 2015

Live-Music with Steve; das Trinity-College; Temple Bar; der Regenbogen in Howth; with Moritz on the dancefloor; why don't you take a pint?; die Geister in Kilmainham Gaol; Andachten und Lektüre zu Geistern "Schmutzig"

Nordgriechenland 2014

Einsiedler und Seeschweinchen in Meteora, Käse mit Käse überbacken in Thessaloniki, die Nähgruppe vom Flüchtlingsheim Xenonas, eine Andacht zu Demons, O-pa: tanzten griechisch, Abschiedstränen für Kathi und Julian

Kopenhagen 2013

Kierkegaard, Tivoli, Twilight und die Vampires of Copenhagen, Arktis im Louisiana Museum of Modern Art, Hot Dog in Christiania, Höhenangst auf dem Turm der Erlöserkirche und die Buddha-Bar.

Berlin 2013

Reichstag, Anish Kapoor, Jüdisches Museum, Sehnsucht nach Primark, 2 Tage Regen Non-Stop, Fotosession nach dem Champions-League Finale

Kreta 2012

Salz in den Haaren, Sonnenuntergang am Meer, die Lassithi-Hochebene und ihr nichtvorhandener Wildbach, Weihrauch satt im Gottesdienst, gegrillter Feta, Sirtaki mit Manolis, Abstecher mit der Fähre nach Athen, noch mal Akropolis und die Milch der Olive

Amsterdam 2011

Grachtenfahrt – spießig, aber schön, Van Gogh und Ilmas Yoga House, the Ghetto of Amsterdam, Anne-Frank-Haus, Fettes Brot und Sambal Oelek mit Huhn

Skireise 2011

Unsere Skifreizeit nach Österreich ins Pitztal. Ein Blick ins Tagebuch von Kathi Mirow, Auszug vom dritten Tag: „Montag, 14.03.: Traumwetter! Während ein Teil der Gruppe morgens den großen Einkauf erledigt, sonnt sich der andere auf der Terrasse. Es riecht nach Frühling und Sonnencreme.
Mittags brechen wir auf ins Skigebiet, diesmal geht es auf den Gletscher. Atemberaubender Blick! Alle powern sich aus. Juliane macht aus Versehen eine Talabfahrt, weil sie glaubt, Alice zu folgen... Abends halten Crispin, Jan und Gabriel Andacht über das Thema Gemeinschaft.“

London 2008

Bootsfahrt auf der Themse, Riesenrad, Westminster Abbey und das House of Parliament, Mark Rothko, St. Pauls, Oxford, die abendliche Andacht und das obligatorische Shoppen.