Gottesdienste und Andachten

Die Gottesdienste in St. Johannis-Harvestehude gehören zum Zentrum der Aktivitäten der Gemeinde. Dank der einladenden Atmosphäre unseres Kirchraumes, der wunderbaren Musik und der Sehnsucht vieler Menschen nach spirituellen Räumen und vertiefenden Erfahrungen erfreuen sie sich einer wachsenden Besucherzahl.

Besonders die jüngere Generation, die in unserem Stadtteil studiert und arbeitet, hat hier eine geistliche Heimat gefunden. Auch die Familien fühlen sich willkommen durch die parallel zum Gottesdienst angebotene Kinderkirche im Gemeindehaus. Die regulären Gottesdienste finden in St. Johannis am Sonntag um 10 Uhr statt. Parallel können Kinder ihren eigenen Gottesdienst im Rahmen der Kinderkirche feiern. Meist lädt im Anschluss an den Gottesdienst das Kirchencafé im Gemeindesaal zum Gespräch ein.

Besondere Gottesdienste

Denken und Beten

Dieses Format entstand in Kooperation mit dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA) und der Universität Hamburg im Juni 2015, im Zuge der Zuspitzung der Griechenlandkrise.
Die in 2016 stattgefundenen Veranstaltungen zu den Themen Flucht und Fluchtursachen sowie zum Brexit waren sehr gut besucht und boten Gelegenheit zu interessantem Austausch.
Das nächste „Denken und Beten“, über und für Europa, findet im Rahmen der Europawoche statt, die dieses Jahr auf das Zeitfenster vom 5. bis 14. Mai fällt. Details

Literatur-Gottesdienste

Der christliche Glaube lebt von Geschichten ebenso wie die Literatur, in der verdichtetes Leben erzählt wird. Seit 1992 wählen wir einmal im Jahr eine Reihe von literarischen Werken - ob Krimi oder Roman, Biographie oder Science Fiction - um einen neuen, frischen Zugang zu den biblischen Geschichten zu finden und die Lust an dem Dialog mit zeitgemäßen Glaubens- und Lebensfragen zu wecken.

Die nächsten Termine:
Literaturgottesdienste GNADE - Reformatorische Impulse in der Literatur

Sonntag, 16. Juli, 10 Uhr mit Pastor Dr. Constantin Gröhn: Kathrin Röggla "Nachtsendung"
Sonntag, 23. Juli, 10 Uhr mit Pastor Michael Stahl: Jonas Lüscher "Kraft"
Sonntag, 30. Juli, 10 Uhr mit Pastorin Dr. Claudia Tietz: Elisabeth Strout "Die Unvollkommenheit der Liebe"

Palmsonntag

Palmsonntag beginnt die Karwoche mit einem Gottesdienst, der noch nicht im Zeichen des Leidens, sondern der Leidenschaft Jesu steht. Jesu Einzug auf einem Esel in den Jerusalemer Tempel spielt die Gemeinde szenisch nach, wenn sie sich vor der Kirche versammelt und mit Buchsbaumzweigen in die Kirche einzieht. Ein Thema aus Jesu Leben wird durch Lesungen von Geschichten aus einem der Evangelien über seine Vollmacht, Heilungs- oder Konfliktfähigkeit den Hörenden nahe gebracht und musikalisch vertieft.

Johanni-Mahl

Am Gründonnerstag feiern wir die Erinnerung an Jesu letztes Abendmahl an festlich gedeckten Tischen im Altarraum der Kirche. Die jüdischen Wurzeln dieses Abendmahls werden deutlich durch Lesungen und Symbole der Passah oder der Sabbatliturgie. Zum Abschluss löschen Konfirmanden die 12 Kerzen und erinnern an unterschiedliche Beweggründe, aus denen die Jünger Jesus nach diesem Mahl verlassen haben.