Termine in St. Johannis-Harvestehude


Konzert

Samstag, 22. September 2012, 19:00 Uhr
Gioachino Rossini: Petite Messe solennelle
Kleine Messe oder große Oper?
Psalmenquetsche, Choralpumpe oder Hallelujasirene. Viele spöttische Namen hat das Harmonium erhalten, das selbst in seiner Blütezeit um 1900 mehr belächelt als erstgenommen wurde. So ist es ein wenig verwunderlich, dass es in Rossinis „Petite Messe solennelle“ einen so prominenten Part erhielt. Doch der große Opernkomponist hat sein Alterswerk wahrhaft mit einem Augenzwinkern geschrieben. Sein Vorwort endet mit den Worten "Lieber Gott - voilà, nun ist diese arme kleine Messe beendet. Ist es wirklich heilige Musik [musique sacrée], die ich gemacht habe oder ist es vermaledeite Musik [sacrée musique]? Ich wurde für die Opera buffa geboren, das weißt Du wohl! Wenig Wissen, ein bißchen Herz, das ist alles. Sei also gepriesen und gewähre mir das Paradies." Doch sein Werk ist weit mehr als ein Scherz oder ein Gelegenheitswerk. Es zählt heute zu den bedeutendsten Werken dieser Gattung und hat gerade wegen seines opernhaften Charakters, der stets zwischen hochdramatisch und tief mystisch changiert, einen besonderen Platz in der geistlichen Musik.
Zu diesem Anlass wurde das Harmonium unserer Kirchengemeinde, seit Jahrzenten zu einem Schattendasein in den Kellerräumen verdammt, grundlegend restauriert und ist nun erstmalig wieder zu hören.
Karten im Vorverkauf erhalten Sie hier.

Sarah Wegener, Sopran
Wiebke Lehmkuhl, Alt
Hans Jörg Mammel, Tenor
Thomas Berau, Bass
Johanna Wiedenbach, Flügel
Daniel Zimmermann, Harmonium
Chor St. Johannis
Christopher Bender, Leitung

Eintritt: 24 (erm.21) /18 (erm.15) /12 (erm.9) /6 €